Kategorien
Uncategorized

zahlen-Fakten-Politik Integration vor Ort

Zahlen-Fakten-Politik Teil 7 Taucha konkret

  • Die Integration vor Ort

„Ziel von Integration ist es, den Zusammenhalt in der ganzen Gesellschaft zu stärken. Von einer möglichst schnellen und nachhaltigen Integration profitieren nicht nur die Menschen, die zu uns kommen, sondern wir alle. Integration betrifft dabei Alteingesessene ebenso wie Zugewanderte.“

Dies schreibt das Bundesministerium des Inneren und Heimat über das Thema Integration: “Es ist abgeleitet von dem lateinischen Wort integratio, was Erneuerung bedeutet. Es ist das Ziel eine gemeinsame Wertegemeinsamkeit zu finden, in der einzelne Gruppen (andere Werthaltungen zunächst oder neu vertreten) mit Einbezogen werden.” Und, wie das Bild rechts zeigt, dennoch in ihrer Gemeinschaft bleibt.

In Taucha kann man dies an einigen Beispielen gut beobachten. Kinder mit Migrationshintergrund gehen mit allen anderen Kindern in den Kindergarten und Schule. Sie lernen und spielen zusammen.

 

Auch Sportvereine bieten eine niederschwellige Möglichkeit, sich in Taucha zu integrieren und dabei zu sein.  Wenn man dies sich aber genau anschaut, sind es alles Dinge wo Geflüchtete/ Vertriebene den Mut finden müssen auf deutsche, bestehende Gruppen zu zugehen. Da alle Geflüchtete dezentral untergebracht sind bzw. eigenen Wohnraum angemietet haben, ist eine konkrete Kontaktaufnahme und Einladung meist schwer. Ermöglicht aber eine freundliche Integration mit Nachbarn und ein schnelleres Eingewöhnen in die neue Heimat. Mit einer Gemeinschaftsunterkunft haben Organisatoren/ Vereine/ Initiativen es einfacher Personen mit Migrationshintergrund einzuladen. Aber die Integration fällt oft schwerer, und es wird auch weniger als gemeinschaftliches Ziel gesehen eine friedvolle Gemeinschaft aufzubauen.

Einen kleinen Gegenpol bietet hier vielleicht die Zeit-Tausch-Börse mit dem ehrenamtlich geführten Deutschkursangebot, der Fahrradwerkstatt und dem monatlichen Café International. Hier sind die Deutschen oft die Gruppe, die in der niedrigeren Zahl vorhanden ist. Die sich aus unerklärlichen Gründen ausgeschlossen fühlen.

Diese 3 Beispiele bilden die Freizeitaktivitäten dar, die wichtig für ein Zusammenwachsen von allen beiden Seiten sind.

Eine 3. Ebene ist die Staatliche, wo die Integration funktionieren muss, um das Gleichgewicht in der Gesellschaft zu halten. Hier geht es darum, in Deutschland anzukommen und Fuß zu fassen. Es geht darum, auch als Erwachsener deutsch zu lernen, eine Ausbildung zu absolvieren und oder direkt einen Arbeitsplatz zu finden. Die einzelnen Personen, die dabei unterstützen wurden, schon im 3. Teil dieser Reihe vorgestellt und stehen damit als ein Teil der gelingenden Integration mit ein.

Diese Informationen liegen auf dem Stand vom November 2023 und werden nicht angepasst an die aktuellen Regelungen!

Quellen:

BMI – Bedeutung von Integration – Warum Integration so wichtig ist (bund.de) Integration (Soziologie) – Wikipedia